MyterylandDo you even care if I die bleeding???.....



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/darkestemily

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gewohnheiten

Man gewöhnt sich an alles.... auch an den Verlust einer guten Freundin...

Ich weiß dass wir nie wieder so gut befreundet sein werden wie vorher... es war eine Phase...die jetzt vorbei ist.

Ich hab sie kennen gelernt und gleich so unglaublich gemocht und irgendwann noch mehr als nur Freundschaft für sie empfunden.
Aber jetzt wo ihre Schullaufbahn zuende ist...ich merke einfach dass wir schon jetzt nicht mehr so "zusammen" sind wie vorher, es ist seltsam sie zu sehen, es gibt keine privaten Momente mehr und das obwohl sie noch nicht mal ganz weg ist von der Schule.

Ab jetzt sehe ich sie definitiv nie wieder im Oberstufenraum und werden allenfalls hin und wieder ein Wochenende mit ihr verbringen und aufgrund eines knappen Zeitfensters wird sie versuchen möglichst viele Freunde gleichzeitig zu sehen. die privaten momente werden weniger...

Aber man gewöhnt sich daran. Am Anfang, vor zwei Wochen, als sie plötzlich nicht mehr zur Schule kommen musste, da sie ihr Zeugnis bereits hatte, war es so verdammt schwer. Ich habe an jeder Ecke gehofft sie zu sehen und war so oft den Tränen nahe alsm ir bewusst wurde dass ich sie nicht mehr einfach eben im Schulhaus sehen werde...

Sie ist ja nicht aus der welt, aber sie ist aus meinem alltag verschwunden. Ich bin morgens nur noch für sie zur Schule gegangen ich hab sie sehen müssen, damit der Tag positiv für mich war.
Ich konnte es die letzten 2 Wochen kaum ertragen. aber je länger ich sie nich gesehen habe um so weniger hab ich sie vermisst. Jedes Mal wenn ich sie jezt sehe, tut es wieder ein paar TAge weh aber dann hört es wieder auf...

Irgendwann wird es gar nicht mehr wehtun... ich werde sie hin und wieder sehen, sie wird eine Freundin von mir bleiben, keine Freundin wie sie es bisher war aber immerhin eine Freundin....eine von den vielen...eine von den vielen ohne besondere Nähe die uns verbindet...

Ich weiß dass sie das nicht so eng sieht, sie mag mich und möchte Kontakt halten, aber sie braucht mich nicht so wei ich sie gebraucht habe. Ich bin nicht ihre Luft zum Atmen...
Sie war für mich die Luft zum Atmen...

Ich habe noch meine beste Freundin und eine sehr liebe, kuschelbedürftige gute freundin, aber niemanden mehr wie sie... es war etwas besonderes, vielleicht nicht in dem Gedanken wie ich es gerne gehabt hätte, aber doch zumindest etwas besonderes, dass man sicher nicht immer hat. Wenn ich an manche Momente zurückdenke, habe ich mich in meinem Leben noch nie so sicher und geborgen gefühlt wie bei ihr...

Es wird nie wieder so sein... ich werde sie vermissen...aber ich werde mich daran gewöhnen... und ich kann auch ohne Luft leben...
16.3.07 19:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung